Smart Mobility
Future of Mobility
Car of tomorrow

Autor & Journalist

Texte - Analysen - Kolumnen

Mehr

Vorträge

Keynotes - Vorträge - Schulungen

Mehr

Beratungen

Redaktion - PR - Strategie

Mehr

11c100_0055_d248250

Wasserstoff? Akku? Was den Motor der Zukunft antreibt

Toyota will es mal wieder wissen. 2015 hat der japanische Hersteller ein Fahrzeug mit einer Brennstoffzelle auf den Markt gebracht, den Toyota Mirai. Für 78.500 Euro kann man sich in Deutschland einen Wagen mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle vor die Haustür stellen. 500 km Reichweite verspricht Toyota, dazu ist der Tank in 5…
12a914

Können Hacker ein Auto übernehmen?

Da hatte BMW mal wieder die Schlagzeilen für sich. Dieses Mal nicht mit einem neuen Modell, sondern mit einer Sicherheitslücke in BMWs ConnectedDrive Service. Dieser Service verbindet über ein GSM/GPRS/EDGE Modem verschiedene Dienste, die man zum Beispiel mit der BMW ConnectedDrive App nutzen kann, darunter auch den Türschließmechanismus. Einem Experten…
14c453_09

Wem gehören die Daten im Auto?

Die vergangenen zehn Jahre im Netz haben gezeigt: wo Daten gesammelt werden, entstehen Begehrlichkeiten. Und einige Autohersteller sitzen schon jetzt auf einem wahren Datenschatz, wobei es Unterschiede über die Art der gesammelten Daten gibt und wie sie übertragen werden. Vor allem aus jenen Autos, die schon jetzt über ein fest…
daimler-eq_2

So wird das nichts mit den Elektroautos

Eine Millionen Elektroautos sollen 2020 auf den deutschen Straßen unterwegs sein. So hat es sich zumindest die Bundeskanzlerin gewünscht und der Autoindustrie eine hübsche Aufgabe gestellt. Und diese genannte Industrie tut sich schwer. Elektroautos sind entweder zu teuer (Tesla) oder haben zu wenig Reichweite (fast alle) oder sehen miserabel aus…
key

Warum der Demokratie Polarisierung (manchmal) gut tut

Man kann jammern, man kann schimpfen oder den Untergang des Abendlandes herbeirufen - es wird nichts ändern. Die AfD bleibt ein neues politisches Phänomen, dass in allen Bevölkerungsschichten Wähler findet. Und das nicht zu knapp. Überraschend ist das meiner Meinung nach nicht besonders. Dass es in Deutschland, wie in jedem anderen…
key

Was macht der Dahlmann eigentlich?

In den letzten Jahren habe ich mich viel mit dem Thema „Startups“ beschäftigt und gerade in meiner Zeit bei „Allryder“ (heute „ally“) auch mit der Disruption im Mobilitätssektor. Gleichzeitig bin ich seit einigen Jahren mit der Autoindustrie verzahnt. Ich habe also mit zwei Geschäftsmodellen zu tun. Einerseits dem klassischen Geschäft…
key

2015

Beste Entscheidung: Auf der CES in Las Vegas eine Idee zu haben. Vier Monate pitchen. Das Angebot der Gründerszene anzunehmen. Schlechteste Entscheidung: Dehydriert In einen Bus zu steigen in dem ca. 50 Grad herrschten (Umgefallen, Krankenhaus) Beste Anschaffung: Das Huwei Ascend G7. Bis auf eine schwache Kamera bei schlechtem Licht…