Best of Twitter – Februar 2013


Wenn mir langweilig ist, ziehe ich mein Gehirn mit einem Kleiderhaken aus der Nase und lese danach das Forum von Spiegel Online.
@arschhaarzopf
Christian A. Franke



Dieses elende rumgeniese und rumgerotze im Zug, ey. Das muss die Mitreisenden um mich herum doch echt nerven.
@jensscholz
Jens Scholz



Ich habe nicht genügend Zeit für Katzenfotos UND Pornografie.



Am Kotti kotzt jemand in eine Tasche mit dem Aufdruck „Berlin Avantgarde“. Alles wie immer.
@onrie
Onrie



I love sleeping. It’s like death without the commitment.
@ExtraGrumpyCat
Grumpy Cat



Den ganzen Abend mit einer tollen Frau mit lustiger Frisur unterhalten und dann erfahren, dass die Gastgeber einen Bobtail haben…
@Amaot
Hans Wurst



Interessantes Gespräch. Morgen erinnere ich mich dann wieder nicht mehr dran, worum es ging.
@tristessedeluxe
Tillmann Allmer



Nicht ausgehen, um auf Arbeit nicht müde zu sein. Grämend Rotwein trinken, zu lange aufbleiben, nicht schlafen können: auf Arbeit müde sein.
@Autofocus
Lucie



Sich reglos in eine Decke gewickelt auf der Couch liegend beim Nichtstun an einem Gegenstand zu schneiden schaffen auch nur Frauen.
@ailine
Ailine Liefeld



eltern schreiben, sie hätten jetzt einen tablet pc. ich muss da mal anrufen, glaub ich.
@beck_zoe
Zoë Beck



Ganz schön anstrengend, etwas vor seinem Unterbewusstsein zu verbergen.
@Anousch
Anousch



Es ist schon verwunderlich, was der Alkohol aus einem macht.
@tristessedeluxe
Tillmann Allmer



„Schön, Dich zu lesen!““Brüste.“
@_miel
Euer Gnaden



DIE PILLEN WIRKEN NICHT! DIE PILLEN WIRKEN NICHT!
@jensscholz
Jens Scholz

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Lieblingstweets Februar 2013 | Lady Himmelblau

  2. Pingback: Lieblingstweets im Februar woanders | Ach komm, geh wech!

Schreibe einen Kommentar